Autogrammkarten aus der deutschen Bundesliga  
Benutzerdefinierte Suche
 
Autogrammkarten 2000er 1990er 1980er Vereine Fußball-Bücher Kontakt  
Bagusz Daniel 2004/2005 Arminia Bielefeld Boakye Isaac 2004/2005 Arminia Bielefeld Borges Marcio 2004/2005 Arminia Bielefeld Buckley Delron 2004/2005 Arminia Bielefeld Dammeier Detlev 2004/2005 Arminia Bielefeld

01. FC Bayern München
02. FC Schalke 04
03. SV Werder Bremen
04. Hertha BSC Berlin
05. VfB Stuttgart
06. Bayer Leverkusen

07. Borussia Dortmund
08. Hamburger SV
09. VfL Wolfsburg
10. Hannover 96 *
11. 1. FSV Mainz 05
12. 1. FC Kaiserslautern
13. Arminia Bielefeld
14. 1. FC Nürnberg
15. Borussia Mönchengladbach
16. VfL Bochum
17. Hansa Rostock
18. SC Freiburg

Krombacher

Kicker Fußball-Almanach 2011
Mit aktuellem Bundesliga-Spieler-ABC.

Bogusz, Daniel Boakye, Isaac Borges, Marcio Buckley, Delron Dammeier,
Detlev
Duro Klodian 2004/2005 Arminia Bielefeld Fink Michael 2004/2005 Arminia Bielefeld Gabriel Petr 2004/2005 Arminia Bielefeld Hain Mathias 2004/2005 Arminia Bielefeld Heithoelter Philipp 2004/2005 Arminia Bielefeld
Duro, Klodian Fink, Michael Gabriel, Petr Hain, Mathias Heithoelter,
Philipp
Kauf Ruediger 2004/2005 Arminia Bielefeld Kockel Ronny 2004/2005 Arminia Bielefeld Kuentzel Marco 2004/2005 Arminia Bielefeld Langkamp Matthias 2004/2005 Arminia Bielefeld Lense Benjamin 2004/2005 Arminia Bielefeld
Kauf, Rüdiger Kockel, Ronny Küntzel, Marco Langkamp,
Matthias
Lense, Benjamin
Marijo Maric 2004/2005 Arminia Bielefeld Owomoyela Patrick 2004/2005 Arminia Bielefeld Roberto Pinto 2004/2005 Arminia Bielefeld Porcello Massimilian 2004/2005 Arminia Bielefeld Raducanu Claudiu 2004/2005 Arminia Bielefeld
Maric, Marijo Owomoyela,
Patrick

Pinto, Roberto

Porcello, Massimillian

Raducanu,
Claudiu
Rauw Bernd 2004/2005 Arminia Bielefeld Schuler Markus 2004/2005 Arminia Bielefeld Skela Ervin 2004/2005 Arminia Bielefeld Trajanov Vanco 2004/2005 Arminia Bielefeld Vata Fatmir 2004/2005 Arminia Bielefeld
Rauw, Bernd Schuler, Markus Skela, Ervin Trajanov, Vanco Vata, Fatmir


Trainer
und
Betreuer
Rapolder Uwe 2004/2005 Arminia Bielefeld Schlieck Thomas 2004/2005 Arminia Bielefeld Geldeck Frank 2004/2005 Arminia Bielefeld _kartenrueckseite-2004-bielefeld
  Rapolder, Uwe  
[Trainer]
Schlieck,
Thomas
Geldeck, Frank
[Co-Trainer]
Kartenrückseite
           
           

Dennis Eilhoff, Mathias Hain, Ronny Kockel, Daniel Bogusz, Marcio Borges, Michael Fink, Petr Gabriel, Matthias Langkamp, Benjamin Lense, Markus Schuler, Tomasz Wisio, Detlev Dammeier, Klodian Duro, Henning Grieneisen, Philipp Heithölter, Finn Holsing, Rüdiger Kauf, Patrick Owomoyela, Massimilian Porcello, Bernd Rauw, Ervin Skela, Vanco Trajanov, Christian Wieczorek, Roberto Pinto, Isaac Boakye, Delron Buckley, Ferhat Cerci, Marco Küntzel, Diego Leon, Marijo Maric, Zeljko Radovic, Claudiu Raducanu, Fatmir Vata, Radomir Dalovic, Trainer: Uwe Rapolder, Thomas von Heesen

Die Saison 2004/2005 ist für Arminia Bielefeld als positv anzusehen. Die Arminen hatten während der gesamten Spielzeit stets einen komfortablen Abstand zur Abstiegsregion und konnten favorisierten Teams wie Berlin, Bremen oder Hamburg ein Bein stellen. Zudem konnte das Team um Trainer Uwe Rapolder bis ins Halbfinale des DFB-Pokals vordringen, wo man schliesslich erst am späteren Sieger Bayern München scheiterte. Als einer der Höhepunkte der Saison aus Sicht der Arminia ist sicher der 3:1 Erfolg gegen Bayern München im Bundesliga-Spiel vor heimischer Kulisse anzusehen.

Garanten dieser Saison waren Patrick Owomoyela, der sich erstmals in die von Jürgen Klinsmann neuformierte Nationalmannschaft spielen konnte. Im Angriff sorgte der Süd-Afrikaner Delron Buckley mit 15 Saisontreffern für Aufsehen, ebenso wie die Albanien-Connection mit Ervin Skela, Klodian Duro und Fatmir Vata. Auch der 37-jährige Dauerbrenner Detlev Dammeier steuerte seinen Teil bei. Hätte die Arminia in der Rückrunde nicht den Schwung verloren (nur noch 4 Siege), wäre sicherlich mehr als der 13. Saisonplatz möglich gewesen.

Nach der spielzeit 2004/2005 brach das Team auseinander und verstreute sich an alle Himmelsrichtungen. Der Konzeptfussball-Trainer Rapolder gab seinen Abschied in Richtung 1. FC Köln noch vor Ablauf der Saison bekannt und wurde daraufhin entlassen und von Thomas von Heesen ersetzt. Neu-Fußball-Nationalspieler Owomoyela, bekam einen besseren Vertrag beim SV Werder Bremen und spielte in der nächsten Saison in der Champions-League. Delron Buckley wurde im verlorenen Pokalhalbfinalspiel gegen Bayern München wegen einer Unsportlichkeit gegenüber Schiedsrichter Markus Merk für den Rest der Saison gesperrt und brachte sich durch diese Unbeherrschtheit um die Chance die Bundesliga-Torschützenkanone. Auch er verließ Bielefeld in Richtung Borussia Dortmund, konnte dort aber geplagt von Verletzungen nicht mehr an die Form der Saison 2004/2005 anknüpfen.

 

Startseite | Spieler A - Z | Bücher | Links | Impressum